ESV Sportalm am Spitzingsee

Im Spitzing, direkt am Stümpfling Sessellift, steht auf 1100 Meter Höhe seit 1974 die Sportalm als Selbstversorgerhütte und Trainingsstützpunkt für alle ESV Mitglieder. Aber auch Mitglieder aller anderen Abteilungen können sich auf der ESV Sportalm einquartieren, die Bergwelt erkunden, Ski fahren oder einfach ein paar gesellige Stunden in gemütlichem Kreise verbringen.

Sie wurde ausschließlich in Eigenleistung der Abteilung Berg- & Skisport errichtet und wird von ihr laufend instandgesetzt und gepflegt. Im Herbst 2014 stand die Generalsanierung der Küche auf dem Programm. Größere Arbeiten werden bei Arbeitstouren, bei denen jeder mitmachen kann, erledigt.

Die Sportalm ist zentraler Anlaufpunkt unserer DSV Skischule, die die Berg- & Skisport-Abteilung sehr erfolgreich betreibt: http://esv.inselseiten.de/aktuelles/

Huette 1

Was bietet die Hütte?

- 8 Zimmer mit 2 - 6 Betten

- 2 Bettlager mit je 8 Betten

- großer Aufenthaltsraum mit offenem Kamin

- 3 Waschräume mit 4 Duschen

- Sauna

- Ski- und Schuhraum

- Trimm/ Tischtennisraum

   

 

Reservierung & Kontakt

Für Fragen rund um die Hütte (auch Preisabfragen) und zur Reservierung von Zimmern steht Ihnen unser Hüttenwart zur Verfügung:
Familie Hörnlein, Tel.: 08105-7757979 oder per E-mail: sportalm@hoernlein-fam.de

 

Geschichte

Die Bergsportler hatten in den 20-iger und 30-iger Jahren bei Geitau eine Hütte betrieben. Sie wechselten dann 1934 an den Spitzingsee, wo sie eine der ersten Hütten aufstellten und zum Gedächtnis ihres Abteilungsleiters, der 1934 am Nanga Parbat verunglückte, das Willy-Merkl-Haus bauten. Bereits 1933 hatte sich Willy Merkl selbst um einen geeigneten Standort für ein Bergsteigerheim am Spitzingsee umgeschaut.

Dieses wurde im Dritten Reich der Reichsbahn übergeben und blieb nach dem Krieg Eigentum der Bundesbahn. Da die kleine ESV Hütte nicht im Grundbuch eingetragen war, musste eine neue Hütte gebaut werden. Nach langjährigem Suchen, Verhandeln und Planen wurde 1971 die Sportalm am Stümpflinglift gebaut und ging Weihnachten 1974 in Betrieb.

Zur Chronik gehts hier!   pdf zeichen

Wo liegt die Hütte?

Knapp 70 km südlich von München stoßen wir auf eines der populärsten Wintersportregionen Deutschlands. Zahlreiche Highlights in diesem Areal verleihen der Sportalm eine besondere Note. Ein großer Snowboardhersteller wird das Skigebiet als Stützpunkt ausbauen und für eine hervorragende Ausstattung des Snowparks sorgen. Eine neue Beschneiungsanlage für die Abfahrten in Richtung Tegernseer Tal wird Schneesicherheit gewährleisten.

Zwei Teilgebiete, die die Berge Stümpfling und Taubenstein umfassen, sind von der ESV Sportalm schnell und bequem zu erreichen. Ein kostenloser Pendelbus verbindet die beiden Talstationen. Das Wintersportareal Spitzingsee wartet mit 16 modernen Bahnen und Liften auf, bietet tolle Langlaufloipen sowie einen Snowpark und lädt auf 25 Kilometern präparierter Pisten zum Genießen ein.

2016 Skischule Skijugend 2016