Am Wochenende 8./9. Dezember fand endlich wieder ein Turnier im ESV Neuaubing statt:

2018 124

Nachdem die Spieler ab 8 Uhr eintrafen und sich für das Turnier bereit machten, konnte es nach einer kurzen Begrüßung um 9 Uhr losgehen. Somit startete der Wettkampf von 65 Spielern aus 25 Vereinen um die Pokale und die dazugehörigen Preise. Um die Spieler zu unterstützen, war zu einem Felix Hoffmann mit seinem Service-Stand vor Ort, zum anderen verpflegte die Vereinsgaststätte die Spieler mit belegten Semmeln, Kuchen, Leberkässemmeln und vor allem Kaffee.

Am Samstag begannen wir mit Mixed, bei dem der ESV vertreten wurde durch: Barbara/Chris, Conny/Rolf und Franziska/Florian. Das Turniersystem sah vor das zu Beginn erst in kleinen Gruppen gespielt wird, wodurch man sich für die finale KO-Runde qualifizieren musste. Die restlichen Spieler kamen in die Sektrunde, in der im KO-Modus Sekt und Bier ausgespielt wurden. Um ca. 14 Uhr standen die Gewinner fest: Camilla König /Andreas Paulus (TSV Haar) holten sich den Sieg in der Sektrunde. Nachdem sie Hannah/Malte (TSV Türkenfeld) im Spiel um Platz 3 geschlagen hatten, durften sich Franziska Todenhagen /Florian Todenhagen (ESV Neuaubing) über den bronzenen Pokal freuen. Im Finale standen sich Elisabeth Mack / Florian Ullrich (TSV Erding) und Iryna Pietsch / Lorenz Gandon (PSV München/TSV Türkenfeld) gegenüber, indem sich die Erdinger den Sieg und somit den 1. Platz holten.

Im Anschluss der Siegerehrung des Mixed startete das Einzel bei dem der ESV durch Franziska, Rolf, Florian, Marco und Siggi vertreten war. Das Turniersystem war dasselbe wie bei Mixed. Nach ungefähr 5 Stunden standen auch hier die Gewinner fest: Bei den Damen holte sich Sabrina Tausch (ESV München) den Sekt, der 3. Platz ging an Stefanie Leinweber (SV Lohof). Im Finale siegte Iryna Pietsch (PSV München) über Camilla König (TSV Haar). Da die Herren aber noch zu spielen hatten, wurde eine Sektflasche geöffnet und die Damen sahen sich die restlichen Spiele, ab dem Halbfinale, der Herren an.

In diesen Spielen spielten noch Jingfan Ye (SV Lohof), der sich leider im Halbfinale verletzte und später im Spiel um Platz 3 gegen Sebastian Alt (DJK Ingolstadt) verlor. Im Finale lieferten sich Andreas Paulus (TSV Haar) und Florian Todenhagen (ESV Neuaubing) noch ein Drei-Satz Match, das am Ende an Andreas Paulus ging. Zuvor holte sich Jonas Dietrich noch sein Sieger-Bier ab, indem er gegen seinen Vereinskollegen Manuel Radke (beide FTM Schwabing) das Finale der Trostrunde gewann.

Am Sonntag war Doppel angesagt, bei dem der ESV vertreten war durch Michaela/Tanja, Barbara/Conny, Chris/Rolf, Frank/Werner, Dietmar/Marco und James und Florian, die aber mit einem Doppelpartner aus einem anderem Verein antraten. Wie schon am Samstag gab es um 9 Uhr eine kurze Begrüßung woraufhin die ersten Spiele ausgerufen wurden. Da es bei den Damen insgesamt nur 5 Meldungen gab wurde hier nur ein Gruppensystem angewendet, somit spielte jeder gegen jeden. Am Ende standen die Sieger fest, wobei das ein äußerst knappes Ergebnis war, denn Platz 2 bis 4 gewannen jeweils 2 Spiele in 2 Sätzen, wodurch diese Punkt- und Satzgleich waren. Somit war nur der Unterschied bei den Spielpunkten verantwortlich für die schlussendliche Tabelle. Auf Platz 4 fanden sich Barbara Ehrlich / Conny Tremel (ESV Neuaubing), gleich hinter Michaela Pusch und Tanja Hagl (ESV Neuaubing), die sich über den 3. Platz freuen durften. Auf Platz 2 fanden sich Petra Michel und Sabrina Tausch (ESV München). Vor ihnen waren Iryna Pietsch / Ricarda Herter (PSV München/TSV Ebersberg) die ungeschlagen auf Platz 1 landeten. Da es keine Trostrunde gab, gab es für Platz 4 und 5 noch etwas zu trinken.

Bei den Herren wurde das geplante Turnier-System eingesetzt, somit erst Gruppen- dann KO-Phase. In der Sektrunde konnte sich Justin Chien-Sin Chen / James Chi Chung Diu (1. BC München/ESV Neuaubing) durchsetzen und durften sich über jeweils ein Sixpack Bier freuen. Im Spiel um Platz 3 mussten sich dann Hartmut Kiem / Stanko Ropić (ESV München/SV Lohof) gegen Nazam Ashraf / Wolfgang Groll (OSC München) geschlagen geben. Im spannenden Finale des Herrendoppel gab es noch ein Freundschaftsduell das erst nach drei knappen Sätzen (21:18/20:22/19:21) entschieden wurde. Danach durften sich Benjamin Rosenkranz / Julian Schulte (TSV Mainburg/TSV Oberhaching) über den 2. Platz freuen und der 1. Platz ging an Alexander Heider / Florian Todenhagen (BC Freising/ESV Neuaubing).

2018 122 2018 121 2018 123
     

Somit war um ca. 14 Uhr das Turnier beendet und die Aufräum-Arbeiten starteten.

Zum Abschluss danken wir allen Spielern die teilgenommen haben und ein großes Danke geht an alle Helfer die das Turnier erst ermöglicht haben. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, hoffentlich sieht man sich nächstes Jahr wieder beim Nikolausturnier 2019.

Florian Todenhagen