er Bus war voll, wir konnten also unsere vorweihnachtliche Fahrt starten.

Auf den Weg dorthin wurde eine kleine Pause eingelegt und wir wurden verwöhnt mit Glühwein und Stollen.

 1

Pünktlich waren wir in dem kleinen – Städtchen Eichstätt, denn dort wurden wir zu einer Stadtführung erwartet.

Der Dom liegt im Zentrum der Stadt. Entstanden 744 – 787 jedoch zerstört; der heutige Bau entstand ca.1400- 1500 Jh.

Zu den  bedeutenden Kunstschätzen gehören:

 2  8 4
 6  5  7


Der figurenreiche Pappenheimer  Altar  sowie der spätgotische Kreuzgang  und die Grabdenkmäler in der Totenhalle. Sehenswert ist ebenfalls das in der ehem. fürstbischöflichen Residenz repräsentative Treppenhaus aus dem 18.Jh.Uns wurde alles gezeigt und erleutert.

Nach der  Führung ging es zum „Waldgasthof zum Geländerzum Mittagessen.

Im Anschluss   folgte eine kleine Adventfeier bei Kaffee und Kuchen – die bei allen  immer sehr beliebt ist -.Mit weihnachtlichen Klängen ging auch dieser schöne Tag zu Ende.

 12  11  13

Es war eine interessante Fahrt, viel gesehen und erfahren und vor allem wieder perfekt organisiert von unserer Marianne.

Ein großes  DANKESCHÖN von uns!