Im Jahre 2006 kam „klein“ Shirley zu uns auf die Judomatte. Von da an kam sie regelmäßig ins Training und trainierte fleissig.

Nach einigen Trainingseinheiten und dem Auftritt beim Möbel Mahler in Wolfratshausen erwarb Shirley ihren gelben Gürtel und somit begann auch die Wettkampfzeit.

Traditionell mochte sie ihren ersten Kampf nicht, aber es gibt ja immer eine zweite Chance und da zeigte sie was man im Training alles so lernen und anwenden kann.

Als die Jugendzeit begann, kam die Zeit für ihre Ausbildung zum Co-Trainerin und dann später auch Trainerin, so dass sie bis zum letzten Tag im ESV Neuaubing eine feste Bank am Donnerstag war.

Auch als Jugendkampfrichterin für den Bezirk München machte Shirley eine gute Figur.

Vor den Sommerferien bestritt sie dann ihr (vorerst) letztes Training für uns, denn es stand seit langem fest, Shirley verlässt zwar München und geht nach Mannheim, aber sie bleibt dem

Thema Eisenbahn treu und begann im September ihr duales Studium bei der DB Regio AG in Mannheim.

Somit war klar wir müssen sie gebührend verabschieden und planten eine kleine heimliche Runde um Danke zu sagen.

2016 11 Shirley 1a         2016 11 Shirley 2a

Danke für die vielen Jahre der Unterstützung, nicht nur als Trainerin, sondern auch als Jugendsprecherin und für die Ideen die in die Abteilung eingebracht wurden.

Damit der Sport nicht in Vergessenheit gerät, übergaben wir Shirley im Namen der Abteilung einen Judobären, 

damit auch in Mannheim ein wenig ESV Neuaubing Abteilung Judo dabei ist.

Wir wünschen dir, Shirley, auf diesem Wege alles Gute für Dein Studium und Danken für die bis jetzt geleistete Unterstützung in der Abteilung und hoffen, dass wir weiterhin auf Dich zählen können.