Ein Gastkommentar von Jörn Seydel:

Wie verkraftete die 1. Mannschaft die Niederlage in Waldfrieden?

Heute hieß es auf den Heimbahnen:

SpG Neuaubing/ SKC Sendling 1 – SpG Puchheim-Gröbenzell 3

Am Start waren Tobias Krause und Korbinian Stimmer, unsere Jüngsten. Tobi, wie auch immer, hatte heute nicht seinen besten Tag und kam gegen seinen Gegenspieler (534) nur auf 475 Holz und verlor natürlich seinen MP.

Korbi sollte es besser machen, kam aber nicht so richtig zurecht, aber 504 Holz und 3,5 SP reichten zum MP.

Nun hatten wir aber einen Rückstand von 32 Holz und 1:3 MP aufzuholen.

Jens Enskat und Jörn Seydel gingen auf die Bahnen und hatten die vermeintlich stärksten Gegner. Jens ließ nichts anbrennen und legte auf den ersten beiden Bahnen gleich mal 299 Holz hin, wobei sein Gegner nur auf 211 Holz kam.

Jörn tat sich bei den ersten 30 Kugeln schwer und verlor das erste Duell, hat sich dann aber gefangen und gewann seinem Gegenüber mit 509 Holz und 3:1 SP.

Nun sah es schon anders aus. Beide hatten ihre Mannschaftspunkte und erspielten 104 Holz plus, zu Gunsten für uns. Somit stand es 5:1 für SpG Neuaubing/ Sendling und 72 Holz Vorsprung.

Jetzt kam unser Schlusspaar und legte noch einen drauf. Ralph Müller-Hollweck mit 541 Holz, 4:0 SP nahm seinem Gegenspieler noch mal 50 Holz ab und Peter tat es ihm fast gleich. Mit 547 Holz und 3:1 SP zum Gegenspieler mit 509 Holz, ließen sie ebenfalls nichts mehr anbrennen und machten den Heimsieg perfekt.

Endstand: 3135 : 2975 und 7:1 MP

Weiter so Jungs!!!

Nun heißt es wieder Auswärtsspiel: Mo. 04.11.2019, 18.15 Uhr bei Siemens Ost.