Bei der Kindersportschule Neuaubing dürfte der Buß- und Bettag bald einen neuen Namen erhalten. Denn an dem ehemaligen Feiertag, an dem Kinder jedoch schulfrei haben, wird gebouldert.

Im Schuljahr 2015/2016 fanden 37 Kinder bereits morgens um 8 Uhr den Weg in die Dreifachturnhalle des ESV. Die KiSS-Trainer Alex und Andrea sowie die beiden FSJler Julian und Pascal starteten mit einem bunten Sportprogramm für die fitten Mädchen und Jungs. Im Anschluss erklärte KiSS-Leiterin Hannah wichtige Verhaltensregeln für die Boulderhalle. Allzuviel durfte sie hier aber gar selbst sagen, denn viele Kids der Kindersportschule kennen sich in der Boulderwelt West schon besser aus als im eigenen Turnbeutel.

Gruppenbild

Während die Kleinen mit den Trainern Andrea und Julian noch eine Bewegungslandschaft in der Turnhalle erkunden und sich im Anschluss mit Kässpatzen stärken, dürfen die Großen zuerst zum eigentlichen Tagesziel aufbrechen: die Boulderwelt in der Nähe des Vereinsgeländes. Mit KiSS

Leiterin Hannah Sperl sowie den Sportlehrern Kerstin und Alex startet FSJler Pascal mit den Kids ins Kletterparadies. Wer findet am meisten Bonbons in den Klettergriffen? Wer hat die größte Ausdauer beim Merkball? Wer malt das schönste Klettermännchen? Der zweistündige Aufenthalt verfliegt im Nu und schon sind die jüngeren Kids an der Reihe.

Auch hier wird die gesamte Boulderwelt auf den Kopf gestellt: Wohin führen nur all die Geheimgänge im Kinderland? Welche Gruppe siegt beim Würfelspiel? Und wie kommt man eigentlich auf die Weltkugel?

Um 15 Uhr waren vor allem die KiSS-Trainer ziemlich erledigt und so kam in der anschließenden KiSS-Stunde der Kleinsten die Rückenmassage-Geschichte genau richtig. Viel Zeit zur Erholung bleibt jedoch nicht. Den bald steht der nächste Ausflug der KiSS Neuaubing an – ins Eispalazzo von Möbel Höffner.