2.Herrenmannschaft

"Klasse, wir haben gegen Neuaubing II gewonnen". Vergleichbaren Zuspruch gaben uns die Erstplatzierten über unser Team. Nach gutem Rückrundenstart glaubten wir zwischenzeitlich an den Aufstieg. Der Favoritenrolle sind wir leider in den entscheidenden Spielen nicht gerecht geworden und landeten am Ende auf einem guten, vierten Platz. Glückwunsch :-) Wir gratulieren stattdessen Maxvorstadt und Forstenried zum verdienten Aufstieg. Sehr bemerkenswert ist dafür die Teamleistung: Neben den alten Hasen der zweiten Mannschaft (Wu, Dimitri, Rudi, Amir, Alfred) spielten diese Saison auch zwei neue Spieler gleichberechtigt im Team mit (Uwe, Marcus). Daher tausend Dank an alle Spieler der 2. Mannschaft für die gute Leistung und Spielbereitschaft. Die anstehende Sommerpause sollten wir zum ausgiebigen Training nutzen, damit der Aufstieg nächste Saison klappt.

Autor: Marcus Wettengel

2.Jugendmannschaft

Bedeutet 2te Mannschaft auch 2ter Platz?

Unsere zweite Jugendmannschaft ist super in die Vorrunde gestartet. Von den 6 Punktspielen gewannen wir 4 zusätzlich 1 Unentschieden. Am Ende holte die Mannschaft die Herbstmeisterschaft der 1ten Kreisliga.
In der Rückrunde verloren wir unseren wichtigsten Spieler Phong (er ist in die 1. Mannschaft „aufgestiegen“). Für ihn rückte der relativ neue Kevin nach. Trotz teilweiser starken Leistungen gewann unsere Mannschaft leider nur 2 von 4 Punktspielen (wobei eins davon Kampflos gewonnen
wurde). Aufgrund von besseren Punktverhältnissen holten wir am Ende trotzdem noch Platz 2 in der Liga.
Somit qualifizierten wir uns für das Relegationsturnier der zweite Bezirksliga, welches am 22.4 in
Neuaubing ausgetragen wurde. Im Kreispokal sind die Spieler Phong, Hannah und Maxi perfekt gestartet, wir gewannen jedes Punktspiel 5:0, doch dann kam das Finale gegen Neuried. Durch einen Sieg von Phong gingen wir 1:0 in Führung. Danach ging es leider schlecht weiter, am Ende stand es 5:2 für Neuried. Somit erreichten wir auch hier „nur“ Platz 2.

Betreuer: Florian Gutjahr
Mannschaft: Phong Nguyen (nur VR), Hannah Belle, Julia Wopat, Maximilian Labandowsky, Kevin Zimmermann (nur RR)

Autor: Florian Gutjahr

2.Seniorenmannschaft

Die Idee, den betagteren Herren Gelegenheit zu geben, noch sportlichen Ruhm zu erwerben, war ja ganz toll, hat sich allerdings in der Praxis dann nicht ganz so bewährt.
Bereits in der Hinrunde, die gut organisiert war, aber bereits durch Absagen im Ablauf durcheinandergewirbelt wurde, zeigte sich, dass Mannschaften gegeneinander spielen mussten, die vom Niveau her weit auseinander lagen. Besonders für die zweite Mannschaft blieb es damit bei der olympischen Erkenntnis: „Dabei sein ist alles“.
Die Rückrunde musste vom Veranstalter kurzfristig um einen Tag verschoben werden und das führte zu personellen Problemen bei vielen beteiligten Mannschaften, so auch bei unserer 1. und 2. Mannschaft. Während die zweite Mannschaft ihr Personalproblem noch meistern konnte, fehlte bei der ersten Mannschaft trotz aller Mühen noch ein Spieler. Daraufhin hat die erste Mannschaft einen Spieler von der zweiten „geklaut“, mit dem Ergebnis, dass es eine zweite Mannschaft nicht mehr gab. Diebstahl ist immer noch unmoralisch. Das Schicksal bestrafte die erste Mannschaft dadurch, dass vom Veranstalter „mangels Masse“ das Turnier abgesagt werden musste.
Fazit: So gut der Gedanke war, lässt sich nach Gesprächen mit Spielern doch erkennen, dass Veranstaltungen dieser Art problematisch sind. Die krankheitsbedingte Ausfallrate in dieser Altersgruppe ist einfach (zu) hoch und viele Teilnehmer fanden es belastend, sich auf die langen Anfahrtswege einzustellen.“

Autor: Franz Garschhammer