Für jegliche Sportausübung indoor und outdoor gilt ab heute, Mittwoch, 24.11.2021, die 2G plus-Regelung.

Wir dürfen nur noch Mitglieder zulassen, die geimpft oder genesen sind UND zusätzlich einen negativen tagesaktuellen (maximal 24h alten) Antigen-Schnelltest vorweisen können.

Ausnahme: Kinder bis zum sechsten Geburtstag, noch nicht eingeschulte Kinder  sowie Schüler unter 12 Jahre und 3 Monate dürfen am Sportbetrieb teilnehmen. Nach der aktuellen Richtlinie (§ 4 Abs. 3 Nr. 2 der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) dürfen Schüler über 12 Jahre und 3 Monate auch zugelassen werden, sofern dies zur Ausübung eigener sportlicher Aktivitäten dient. Dies gilt aber nur für minderjährige Schüler, sprich U18.

Ab sofort sind auch Selbsttests vor Ort unter Aufsicht des Übungsleiters möglich. Bitte bringen Sie hierzu einen Selbsttest mit, der dann unter Anwesenheit des Übungsleiters beim ESV durchgeführt wird. Dadurch wird lediglich der Zugang zur eigenen Vereinssportstätte ermöglicht, eine Ausstellung eines Zertifikats für anderweitige Aktivitäten darf nicht erfolgen.

Ab Montag, 29.11.2021, haben wir eine zentrale Anlaufstelle für die Überwachung der Selbsstests in unserem Schulungsraum, Erdgeschoss, direkt im Eingangsbereich. Somit werden in diesen zeiten die Übungsleiter entlastet.

Momentane Zeiten:

Montag: 07:50 - 10:00 Uhr

Dienstag: 07:50 - 11:00 Uhr

Mittwoch: 07:50 - 11:00 Uhr

Donnerstag: 07:50 - 10:00 Uhr

Freitag: 07:50 - 11:00 Uhr

Wir versuchen, dieses Angebot auch auf Nachmittags- und Abendstunden auszuweiten.

Ferner gilt:

  • Ausnahmen für Übungsleiter und Beschäftigte, Ehrenamtliche gibt es bislang keine
  • FFP2-Maskenpflicht: gilt für alle, sofern nicht unmittelbare Sportausübung stattfindet - auf allen Laufwegen und bei Aufenthalt im Foyer. Maskenpflicht gilt auch für Übungsleiter während der Sportstunde, sofern diese nicht unmittelbar selbst sportlich eingebunden sind in Übungen / Ausführungen etc. (also auch Maskenpflicht für Übungsleiter im Fitness- und Gewichtheber-Bereich, bei Kiss und Eltern-Kind-Stunden etc.).
  • Kontaktsport: ob das zulässig ist, befindet sich noch in Klärung.
  • Eltern müssen ihre Kinder vor dem Foyer abgeben und dürfen das Gebäude nicht betreten. Beim Eltern-Kind-Turnen sind Eltern wesentlicher Bestanddteil der Sportstunde. Die Eltern müssen ebenso nach der 2G plus-Regelung behandelt werden.
  • Es gibt wieder Personen-/Kapazitätsobergrenzen: die Obergrenzen werden noch bekannt gegeben. Grundsätzlich gilt: nur so viele Personen, dass mindestens 1,5 m Abstand gehalten werden kann.
  • Kegelbahn: auch hier gilt 2G plus. Sowohl die Abteilung als auch der Wirt sind dringend angehalten, dies sorgfältig zu kontrollieren. Gesellschaftskegler nehmen bitte vor ihren jeweiligen Bahnbelegungen Kontakt zum Wirt auf.
  • Veranstaltungen / Turniere: nach aktuellem Stand dürfen diese unter konsequenter Einhaltung der 2G plus-Regel für ALLE Anwesenden stattfinden. Allerdings dürfen keine Zuschauer anwesend sein. Es muss ein tagesaktueller Schnelltest (max. 24 h alt) vorgelegt werden. Strikte Eingangskontrollen sind nötig. Hierfür sind explizit Personen zu benennen. Eine Selbsttestung unter Aufsicht darf zum jetzigen Stand nicht vorgenommen werden.


Geschäftsstelle, 24.11.2021