König Fußball regiert: keine andere Sportart übt eine solche Faszination und Anziehung auf sämtliche Bevölkerungsschichten aus. In allen Medien präsent, kommt niemand am runden Leder vorbei. Spielen wir den erfolgreichen Doppelpass...

Seit Juni 2015 bereichert ein bayernweit einzigartiges Projekt unsere Abteilung: Zu Beginn der Saison 2015/16 startete unsere Flüchtlings-Mannschaft innerhalb des offiziellen Spielbetriebs des Deutschen Fußball-Bundes. Somit ist der ESV Neuaubing bundesweit ein echter Vorreiter, seine 1. Herrenmannschaft als integrative Flüchtlingsmannschaft zu melden und startete damit im Herrenbereich einen Neuaufbau. Die beiden Initiatoren Olaf Butterbrod (ursprünglich Trainer der Mannschaft, inzwischen Abteilungsleiter) und Christian Brey (Sportlicher Leiter Abteilung Fußball) begleiten dieses Projekt mit großer Leidenschaft. Damit nehmen wir uns der sozialen Verantwortung innerhalb der Gesellschaft an, festigen unseren Anspruch als sportlich-gesellschaftlicher Anker im Münchner Westen und leben mit all unseren Mannschaften die Olympischen Werte wie Fairplay, Ehrgeiz, Respekt und Toleranz. Mit Stolz haben wir das großartige Echo seitens Behörden, Politik und Medien hinsichtlich dieses Projekts wahrgenommen, voller Elan nehmen wir nun sportliche Ziele in Angriff.

 

Neben der Etablierung der neu gegründeten Herrenmannschaft in ihrer Liga steht der weitere Ausbau des Jugend-Bereichs unter der Leitung von Daniel Wenzel im Fokus. Die Nachwuchs-Kicker erfahren tollen Zulauf und stellen bereits wieder Mannschaften in mehreren Altersgruppen. Oberstes Ziel ist es, Trainingsmöglichkeiten und Mannschaften in allen Altersstufen anzubieten, um dann vom Junioren- in den Erwachsenenbereich einen nahtlosen Übergang zu schaffen. Die Infrastruktur mit einem Hauptspielfeld, einem Trainingsplatz, einem Rote-Erde-Platz und einem Kleinfeldplatz bietet uns alle Möglichkeiten. Neben der individuellen Ausbildung im technischen, taktischen (Bedeutung und Rolle einer bestimmten Position auf dem Feld bis hin zum Verständnis wechselseitiger Positionsbeziehungen) und körperlichen Bereich ist die altersklassenübergreifende Verzahnung von Taktik und Spielsystem mittelfristiges Ziel der sportlichen Entwicklung.

 

Die ältere Garde läuft in unserer Senioren A Mannschaft und in der Ehrenliga auf und beweist stets aufs Neue, dass unsere altgedienten Kicker noch lange nichts an Technik und Spielverständnis verloren haben.

Für uns alle gilt: Fußball verbindet - Ein Spiel. Eine Welt. Eine Vision.