Bedeutung und Stellenwert des Freizeitsports

Betrachtet man die Entwicklung des Freizeitsports, so stellt man fest, dass er sich in den letzten 10 Jahren, sowohl im Angebot als auch in der Intensität, stark verändert hat. Aktive sportliche Freizeitgestaltung ist in unserer modernen Zeit immer wichtiger geworden und erfreut sich steigender Beliebtheit. Die Gründe dafür sind sehr vielseitig, z. B. einseitige berufliche Tätigkeit, zuviel Stress, immer mehr Freizeit, sowie ein neues Gesundheits- und Körperbewusstsein.

Definition Freizeitsport

Freizeitsport ist ein Sammelbegriff der verschiedensten Freizeitsportaktivitäten. Leider können manche Sportarten und unsere monotone Arbeitswelt, auf Grund einseitiger Belastung, zu muskulären Ungleichgewicht (Dysbalancen) führen. Deshalb sollte auf ein vielseitiges, funktionelles Training geachtet werden.

Merkmale von funktionalem Training

Das Training soll Spaß machen, Gesundheits- und Körperbewusstsein stärken, die persönliche Fitness fördern und die motorischen Eigenschaften (Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Schnelligkeit) schulen.

Nur ein regelmäßiges Training (2 – 3 Mal pro Woche) bringt Ihnen den optimalen Trainingseffekt für Körper und Psyche.

Gleichgültig ob Sie sich für Konditionsgymnastik mit und ohne Handgeräte, Saigo Boxen, Dance Aerobic, Step Aerobic, Body Balance, Fit Lax, Bauch- Beine- Po sowie ZUMBA-Fitness Stunden und vieles mehr interessieren, unsere gut ausgebildeten Übungsleiter beraten und betreuen Sie gerne, damit Sie das für Sie optimale Training finden.