Seit über 100 Jahren ist Fechten eine olympische Disziplin, die sich über Jahrhunderte aus dem militärischen Zweikampf entwickelt hat. Gefochten wird an drei Waffen: dem Florett, dem Degen und dem Säbel. Ziel ist es, den Gegner gültig zu treffen. Die gültige Trefffläche ist abhängig von der gefochtenen  Waffe. Es gewinnt der Fechter das Gefecht, der  seinem Gegner zuerst 5, 10 oder 15 Treffer gesetzt hat. Ein Schiedsrichter („Obmann“) entscheidet, wer wann einen gültigen Treffer gesetzt hat. 

 

Dabei hilft ihm ein elektronisches Anzeigegerät („Melder“), das je nach Treffer grün oderrot aufleuchtet. 

Die Fechter des ESV Neuaubing treffen sich zweimal in der Woche, um gemeinsam zu trainieren.

Es sind Sportler jeder Altersstufe willkommen! 

Zu Beginn wärmen wir uns beim Basketballspielen auf, um uns dann ausgiebig zu dehnen. Wenn die Fechtbahnen („Planchen“) aufgebaut und alle Fechter verkabelt sind, beginnt das eigentliche Training. Während die Neulinge ihr Lektionen erhalten, üben sich unsere alten Hasen im Freigefecht miteinander.
 
Wer Lust am Fechtsport bekommen hat, kann gerne einmal vorbeischauen – neue Mitglieder sind immer willkommen!